Kontakt

Non-Compliance-Geräte

Als Non-Compliance-Geräte werden verschiedene, festsitzende Apparaturen bezeichnet. „Non-Compliance“ bedeutet dabei, dass – wie bei einer festen Zahnspange − keine Mitarbeit des Patienten erforderlich ist. Sie können fast immer eingesetzt werden, wenn eine übliche feste Zahnspange nicht zur Korrektur der Fehlstellung ausreicht.

Die Vorteile der Non-Compliance-Geräte im Überblick:

  • Non-Compliance-Geräte sind wesentlich unauffälliger als beispielsweise eine Außenzahnspange (Headgear).
  • Die Behandlung verläuft in der Regel schonend und schnell.
  • Sie werden fest im Mund verankert. Daher erfordern sie keine Mithilfe (= Non Compliance) des Patienten und können weder verloren noch vergessen werden.

In unserer Praxis verwenden wir folgende Geräte:

Die KFO-Welt hält weitere Informationen zu verschiedenen Non-Compliance-Geräten für Sie bereit.

Menü